Hans von Dohnanyi - Christine Bonhoeffer

Eine Ehe im Widerstand gegen Hitler
Autor(en):
Marikje Smid
Verlag:
Gütersloher Verlagshaus
Auflage:
1. Auflage
Seiten:
630
Zusammenfassung
- Die erste große Biographie Hans von Dohnanyis - Ein besonderes Stück Widerstandsgeschichte - Frauen und Familien im Widerstand. Biographien über zentrale Figuren des deutschen Widerstands gegen den Nationalsozialismus lassen im allgemeinen Frauen und Familien in den Hintergrund treten. Marikje Smid beschreibt den gemeinsamen Weg Hans von Dohnanyis und Christine Bonhoeffers aus Schulfreundschaft, Jugendliebe und Ehe in den Widerstand gegen Hitler. Ein Weg, der nach gemeinsamer Verhaftung am 5. April 1943 mit der Ermordung Hans von Dohnanyis im Konzentrationslager Sachsenhausen am 9. April 1945 endete. An den selben Tagen, 1943 und 1945, wurde auch Dohnanyis Schwager Dietrich Bonhoeffer verhaftet und ermordet; ihn hatte Dohnanyi zu sich in das Zentrum des militärischen Widerstandes um Hans Oster geholt. Christine Bonhoeffer überlebte. Das Buch beschreibt nicht nur die historischen Ereignisse. Es fragt nach den leitenden Ideen, nach den Motiven und Zielen, die Hans von Dohnanyi und Christine Bonhoeffer auf ihrem gemeinsamen Weg bestimmten, erschlossen vor allem aus dem Briefwechsel des Paares. Sichtbar wird die Wirklichkeit des Widerstandes in ihren Zweifeln und Widersprüchlichkeiten, Niederlagen, Hoffnungen und Entscheidungen. Ein besonderes Stück Widerstandsgeschichte.
Online:
01.12.2011
ISBN:
978-3-579-05382-0
Verkaufspreis:
19,95 €
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
Link auf diese Leseprobe
Link mit Icon
Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
QR Code