Alle Inhalte getagged mit Theologie

  • Mein Gesicht zeig ich nicht auf Facebook

    Social Media als Herausforderung theologischer Anthropologie
    Autor(en):
    Christina Ernst
    Verlag:
    Edition Ruprecht
    Auflage:
    1
    Seiten:
    384
    Zusammenfassung
    Auf Facebook haben sich Selbstverhüllungen und betont inszenierte Selbstporträts zum Selbstschutz und als Mittel zur Selbstdarstellung etabliert. Akteure visualisieren, dass sie nicht alles von sich preisgeben. Aus der Sicht theologischer Anthropologie kommt damit die Unverfügbarkeit des Menschen zur Sprache und zwar als Quelle kreativer Selbstentwürfe und als Begrenzung von Kommunikationserwartungen. Dieses Buch untersucht mit Hilfe dieser These und soziologischer Fragestellungen die Bereicherung von Glaubenskommunikation durch Social Media und die Herausforderung der Gestaltung christlicher Menschenbilder. Dr. Christina Ernst wurde 2014 mit dieser Untersuchung an der Georg-August-Universität Göttingen promoviert.
    Online:
    11.02.2015
    ISBN:
    9783846901816
    Verkaufspreis:
    62,00 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Blätterkatalog für eigene Webseite
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Gerhard Uhlhorn - Die Christliche Liebesthätigkeit, Teil III

    Band 2, Teil II "Die christliche Liebesthätigkeit seit der Reformation"
    Herausgeber:
    Inge Mager
    Verlag:
    Lutherisches Verlagshaus GmbH, Hannover
    Seiten:
    548
    Zusammenfassung
    Im Jahre 1884 erstmals erschienen, wird in diesem Buch der Bogen gespannt von den Anfängen der Armenfürsorge im christianisierten Germanien über die Spitalorden bis hin zur Sozialarbeit an der Schwelle der Reformation. Mit zahlreichen Beispielen beschreibt Uhlhorn die Hilfsangebote für die Schwächsten der Gesellschaft, allerdings mit dem Ziel, für das eigene Wohlergehen im Jenseits zu sorgen. Die Ursachen des Elends interessieren erst später, als die Versorgung unabhängig von kirchlichem Einfluss organisiert wird und somit die Strukturen für den späteren Sozialstaat vorbereitet werden. Uhlhorns Ideal indes bleibt die tätige Nächstenliebe allein aus dem Gebot christlicher Barmherzigkeit heraus. Eine informative und anschauliche Darstellung der Entwicklung karitativer und sozialer Fürsorge im Mittelalter Spannend und anregend für Alle, die sich mit Vorstellungswelt und Religiosität des Mittelalters interessieren. Diesen Titel können Sie beziehen über: Koch, Neff & Volckmar GmbH und Umbreit (Bietigheim-Bissingen). Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an den Verlag.
    Online:
    16.04.2014
    ISBN:
    978-3-7859-1074-0
    Verkaufspreis:
    49,95 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Gnade - Sonst nichts!

    Protestantische Positionen (Dokumentation der Luther-Akademie Sonderhausen-Ratzeburg)
    Herausgeber:
    Rainer Rausch
    Verlag:
    Lutherisches Verlagshaus GmbH, Hannover
    Seiten:
    240
    Zusammenfassung
    Sola gratia – allein aus Gnade wird der Mensch vor Gott gerecht. Dieser Grundsatz der lutherischen Lehre ist der Kernpunkt seiner berühmten 95 Thesen. Sie werden in diesem Band in ihrem historischen Zusammenhang vorgestellt und untersucht. Dabei wird, ausgehend vom biblischen Befund und vertieft durch die reformatorische Tradition, herausgearbeitet, welche Konsequenzen sich aus dem reformatorischen Prinzip »sola gratia« für die pastoraltheologische Grundlegung und für eine säkulare Welt ergeben. Allein die Gnade Gottes macht den Menschen vor Gott gerecht. Schließlich gilt dieser Gnadenzuspruch, selbst bei allen Schwierigkeiten in der Seelsorge Gnade anzunehmen. Für alle, die an den Grundlagen ihres protestantischen Glaubens interessiert sind.
    Online:
    16.04.2014
    ISBN:
    978-3-7859-1180-8
    Verkaufspreis:
    14,80 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Paulus und Luther - Ein Widerspruch?

    Dokumentation der Luther-Akademie
    Autor(en):
    Hans-Christian Kammler, Rainer Rausch
    Verlag:
    Lutherisches Verlagshaus GmbH
    Seiten:
    150
    Zusammenfassung
    "Wir interpretieren Paulus falsch, wenn wir ihn mit Luthers Augen sehen", schreibt E.P. Sanders, einer der Vertreter der "New Perspective on Paul". Diese These ist exegetisch und theologisch von hoher Brisanz. Deren Stichhaltigkeit wird überprüft anhand der Vergleichs zwischen zentralen paulinischen Texten zum Thema "Rechtfertigung" und "Gesetz" und deren exegetischer Kommentierung durch Martin Luther. Der Tagungsband dokumentiert die Frühjahrstagung 2012. Referate, die theologische Grundlagen vermitteln, werden ergänzt durch exemplarische Fallstudien. Die Lektüre ist sowohl zur Einarbeitung in diese Thematik als auch zur Vertiefung bestens geeignet. Die Luther Akademie bringt wissenschaftliche Erkenntnisse der Gegenwart mit Grunderkenntnissen der Reformation in Beziehung.
    Online:
    08.04.2014
    ISBN:
    978-3-7859-1104-4
    Verkaufspreis:
    14,80 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Von Gottes Geist verändert

    Ursprung und Wirkung wesleyanischer Pneumatologie
    Autor(en):
    Christoph Klaiber
    Verlag:
    Edition Ruprecht
    Auflage:
    1
    Seiten:
    318
    Zusammenfassung
    mit einem Geleitwort von Bischöfin Rosemarie Wenner Gottes Geist verändert. Er verändert das Leben der Menschen, die an Jesus Christus glauben, von Grund auf, er verändert lebensfeindliche Strukturen, er verändert und erneuert die ganze Schöpfung. Im Leben und der Theologie John Wesleys und der frühen Methodistinnen und Methodisten wurden diese Glaubenssätze erfahrbare Realität. Christoph Klaiber zeichnet Hintergründe und Entwicklungen der wesleyanischen Pneumatologie im 18. Jahrhundert nach, zieht aber auch Linien in die gegenwärtige theologische Debatte und kirchliche Praxis. Schwerpunkte sind dabei die Lehre von der Heilsgewissheit und den Gnadenmitteln, die Zuordnung von Gottes Handeln und menschlicher Verantwortung und die Hoffnung auf die Christliche Vollkommenheit und die Erneuerung der Schöpfung durch das Wirken des Geistes.
    Online:
    20.02.2014
    ISBN:
    978-3-8469-0171-7
    Verkaufspreis:
    32,90 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Blätterkatalog für eigene Webseite
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Aus dem Glauben leben

    Freikirchliche und römisch-katholische Perspektiven
    Herausgeber:
    Burkhard Neumann / Jürgen Stolze
    Verlag:
    Edition Ruprecht
    Auflage:
    1
    Seiten:
    269
    Zusammenfassung
    Christlicher Glaube will nicht nur gelehrt, sondern er will vor allem gelebt werden. Innerhalb der verschiedenen Kirchen geschieht dies in ganz unterschiedlicher, von der eigenen Geschichte und Tradition geprägter Weise. Umso wichtiger ist es, diese Vielfalt wahrzunehmen und sich davon anfragen und bereichern zu lassen. Gerade angesichts der Herausforderungen der modernen Gesellschaft, vor denen die Christen und die Kirchen gemeinsam stehen, kann dabei deutlich werden, was sie in allen unterschiedlichen Formen des Glaubens zutiefst verbindet. Dieser Band dokumentiert die Vorträge des sechsten Symposions zwischen freikirchlichen und römisch-katholischen Theologen. Er zeigt die Vielfalt der unterschiedlichen Formen des gelebten Glaubens in den Kirchen und fordert dazu auf, sie als gegenseitigen Reichtum wahrzunehmen. Die Beiträger sind Mitglieder folgender Kirchen: Arbeitsgemeinschaft Mennonitischer Gemeinden (AMG), Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG), Bund Freier evangelischer Gemeinden (BFeG), Bund freikirchlicher Pfingstgemeinden (BFP), Evangelische Brüder-Unität/Herrnhuter Brüdergemeine (EBU), Evangelisch-methodistische Kirche (EmK), Römisch-katholische Kirche. Mit Beiträgen von Jürg Bräker, Ralf Dziewas, Holger Eschmann, Markus Iff, Judith Könemann, Burkhard Neumann, Bernhard Olpen, Stefan Richter, Jürgen Stolze und Wolfgang Thönissen.
    Online:
    20.02.2014
    ISBN:
    978-3-8469-0140-3
    Verkaufspreis:
    26,90 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Wege zu einer evangelischen Ethik

    Eine Grundlegung
    Autor(en):
    Christofer Frey
    Verlag:
    Gütersloher Verlagshaus
    Auflage:
    1
    Seiten:
    496
    Zusammenfassung
    Für eine selbstbewusst evangelische theologische Ethik Christofer Frey bietet in dieser Grundlegung einer evangelischen Ethik mehr als die Reformulierung bloßer Normenkataloge. Ihm geht es darum, den Zusammenhang ethischer Normen in verantwortlich wahrgenommener und sozial interpretierter Wirklichkeit neu zur Geltung zu bringen. Dabei sieht er nicht nur den gegenwärtigen Zustand der Kirchen und ihrer theologischen Ethik kritisch. Er steht auch einem absoluten Vernunftbegriff, der als kontext-unabhängig universal verstanden wird, skeptisch gegenüber. Können dann aber überhaupt ethische Aussagen und Forderungen formuliert werden? In einem Glauben, der sich nicht als individuelle, religiöse Anschauung versteht, sondern für sich in Anspruch nimmt, normativ geleitete Erkenntnis zu begründen, entdeckt Christofer Frey Potential für einen über die Theologie hinausgehenden Diskurs um das Verständnis der Vernunft und eine neue Orientierung in der ethischen Debatte der Gegenwart. •Der Glaube als kognitiver und normativer Grund ethischer Orientierung •Umfassend, kritisch, innovativ
    Online:
    17.02.2014
    ISBN:
    978-3-579-08171-7
    Verkaufspreis:
    29,99 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Die Täuferherrschaft in Münster und die Reichsstände

    Die politische, religiöse und militärische Dimension eines Konflikts in den Jahren 1534 bis 1536
    Autor(en):
    Günter Vogler
    Verlag:
    Gütersloher Verlagshaus
    Auflage:
    1
    Seiten:
    520
    Zusammenfassung
    Eine detaillierte Darstellung, die neue Akzente setzt In der neueren Literatur wurde eingehend untersucht, wie die Täuferherrschaft in Münster schrittweise Konturen gewann. Weniger interessierte dagegen die reichspolitische Dimension des Konflikts. Günter Vogler zeigt nun anhand bisher nicht oder nur selektiv genutzter Quellen aus zahlreichen Archiven, auf welche Weise König Ferdinand, Kurfürsten, Fürsten und Reichsstädte mit dem Geschehen in Münster konfrontiert wurden. Als eine wachsende Zahl von Reichsständen zur Unterstützung der Belagerung Münsters aufgefordert wurde, fielen die Reaktionen unterschiedlich aus. Ausführlich wird zudem dargestellt, aus welchen Gründen die beschlossenen Hilfsmaßnahmen nur zögerlich umgesetzt wurden und die Stadt erst durch Verrat erobert werden konnte. Mit der detaillierten Darstellung werden neue Akzente gesetzt.
    Online:
    20.01.2014
    ISBN:
    9783579053790
    Verkaufspreis:
    78,00 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Testaments Jacobs

    Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit - Neue Folge (JSHRZ-NF), Band 1 / Lieferung 7
    Autor(en):
    Jan Dochhorn
    Verlag:
    Gütersloher Verlagshaus
    Auflage:
    1
    Zusammenfassung
    Die letzten Lebenstage des Patriarchen Jakob Das Testament Jakobs berichtet von den letzten Lebenstagen des Patriarchen Jakob. Es entstammt nicht, wie gelegentlich angenommen wurde, dem antiken Judentum, sondern der koptischen Kirche des frühen Mittelalters. Es ist überliefert im bohairischen Dialekt des Koptischen, in christlich-arabischen, christlich äthiopischen und jüdisch-äthiopischen Handschriften. Jan Dochhorn übersetzt und kommentiert den bohairischen Text und verortet ihn in der koptischen Kirchengeschichte.
    Online:
    20.01.2014
    ISBN:
    9783579052496
    Verkaufspreis:
    108,00 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Schriften zur chinesischen Philosophie und Literatur

    Martin Buber-Werkausgabe (MBW), Bd. 2/3
    Herausgeber:
    Martin Buber, Irene Eber (Hrsg.)
    Verlag:
    Gütersloher Verlagshaus
    Auflage:
    1
    Seiten:
    480
    Zusammenfassung
    Verschiedene, z.T. bislang unveröffentlichte Schriften Bubers zur chinesischen Philosophie und Literatur Zu einer Zeit, als sich die europäische Sinologie noch in einem frühen Entwicklungsstadium befand, zeigte Martin Buber bereits ein tiefes Verständnis für einige Grundgedanken des chinesischen Denkens. Dazu gehört vor allem, dass er den Tao als transzendent und immanent zugleich interpretierte und dass er auf jene allumfassende Ordnung aufmerksam wurde, innerhalb derer sich die diesseitige und die jenseitige Welt berühren. Der Band vereinigt verschiedene, darunter bislang unveröffentlichte Schriften Bubers zur chinesischen Philosophie und Literatur.
    Online:
    20.01.2014
    ISBN:
    9783579026749
    Verkaufspreis:
    138,00 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
Inhalt abgleichen