Alle Inhalte getagged mit Kunst-Kultur

  • Die Stalingrad-Madonna

    Das Werk Kurt Reubers als Dokument der Menschlichkeit
    Herausgeber:
    Martin Kruse
    Verlag:
    Lutherisches Verlagshaus GmbH, Hannover
    Seiten:
    178
    Zusammenfassung
    Kurt Reuber, Pfarrer, Arzt und Künstler, hat im Angesicht von unermesslichem Leid zu Weihnachten 1942 ein Bild geschaffen, das in der Katastrophe von Stalingrad zum Trost für Menschen dort wurde. In dunkler und bedrängender Wirklichkeit findet hier der Glaube seinen Ausdruck. Das Bild wurde weltberühmt, der Künstler hingegen, 1944 im Alter von 38 Jahren in sowjetischer Gefangenschaft gestorben, blieb weitgehend unbekannt. Dieses Buch spürt der Wirkungsgeschichte des berühmten Bildes nach, nimmt dabei das OEuvre Kurt Reubers und sein kurzes Leben in den Blick. Stalingrad-Madonna: das berühmte Bild in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis in Berlin. Leben und Werk Kurt Reubers für Liebhaber guter Biografien: neue überarbeitete Ausgabe nach 20 Jahren.
    Online:
    16.04.2014
    ISBN:
    978-3-7859-1076-4
    Verkaufspreis:
    24,90 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Die Stalingrad-Madonna

    Das Werk Kurt Reubers als Dokument der Menschlichkeit
    Herausgeber:
    Martin Kruse
    Verlag:
    Lutherisches Verlagshaus GmbH, Hannover
    Seiten:
    178
    Zusammenfassung
    Kurt Reuber, Pfarrer, Arzt und Künstler, hat im Angesicht von unermesslichem Leid zu Weihnachten 1942 ein Bild geschaffen, das in der Katastrophe von Stalingrad zum Trost für Menschen dort wurde. In dunkler und bedrängender Wirklichkeit findet hier der Glaube seinen Ausdruck. Das Bild wurde weltberühmt, der Künstler hingegen, 1944 im Alter von 38 Jahren in sowjetischer Gefangenschaft gestorben, blieb weitgehend unbekannt. Dieses Buch spürt der Wirkungsgeschichte des berühmten Bildes nach, nimmt dabei das OEuvre Kurt Reubers und sein kurzes Leben in den Blick. Stalingrad-Madonna: das berühmte Bild in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis in Berlin. Leben und Werk Kurt Reubers für Liebhaber guter Biografien: neue überarbeitete Ausgabe nach 20 Jahren.
    Online:
    16.04.2014
    ISBN:
    978-3-7859-1076-4
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Buß-Bilder

    Johanneskapelle Kloster Loccum
    Herausgeber:
    Arend de Vries, Christian Stäblein
    Verlag:
    Lutherisches Verlagshaus
    Seiten:
    64
    Zusammenfassung
    Nie gibt es für das Verständnis eines Bildes nur den einen gültigen ‚Schlüssel‘. Jeder Betrachter sollte seinen eigenen Zugang finden. Mein Rat an ihn lautet: Nicht so sehr über die Bilder nachdenken (oder gar nach den Intentionen des Malers fragen!), sondern mit ihnen nachdenken.“ sagt Hermann Buß über seine Bilder. Der ostfriesische Künstler hat zum 850. Jubiläum des Klosters Loccum für die Johanneskapelle, die einst Bußkapelle der Zisterziensermönche war, gemalt: Vier Monumentalbilder, je fünf mal drei Meter, mit Motiven aus dem Kloster Loccum und der Umgebung. Um an seinem „Lebenswerk“ zu arbeiten, hat Hermann Buß viel Zeit in Loccum verbracht und dabei Mauern, Tore und Steine des Klosters skizziert. Detailgetreue Gemälde sind das Ergebnis der fast einjährigen Arbeit. Die hannoversche Landeskirche würdigt die Bilder, die jetzt den Besuchern der Johanneskapelle einen Impuls für neue Fragen an die Welt geben sollen. Anlässlich dessen erscheint im Lutherischen Verlagshaus, in Zusammenarbeit mit den Herausgebern Arend de Vries und Christian Stäblein, das Buch „Buß-Bilder“. Darin zeigen Kirchenvertreter und Kulturbeauftragte anhand der Bilder von Hermann Buß auf, wie derartige Malerei den kirchlichen Dialog mit Kunst und Kultur fördert. „Es sind keine religiösen Bilder, die Hermann Buß malt. Doch der Betrachter entdeckt beim zweiten Hinschauen viele religiöse Dimensionen, die im Blick des Malers auf die Wirklichkeit der Welt aufscheinen“, erklärt Arend de Vries, Prior des Klosters Loccum und Geistlicher Vizepräsident des Landeskirchenamtes Hannover, im Vorwort.
    Online:
    02.04.2013
    ISBN:
    978-3-7859-1138-9
    Verkaufspreis:
    9,90 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Die Templerkathedrale

    Der Geheimcode von Chartres
    Autor(en):
    Tobias Daniel Wabbel
    Verlag:
    Gütersloher Verlagshaus
    Auflage:
    1. Auflage
    Seiten:
    240
    Zusammenfassung
    Der Baumeister der Kathedrale von Chartres ist bis heute unbekannt. Doch in den 1970er-Jahren wurde über dem Eingang des Labyrinths ein rotes Templerkreuz entdeckt. Welche Bewandtnis hat dieses Kreuz, das sonst nirgendwo wieder auftaucht? Ist es ein Hinweis auf die Erbauer der Kathedrale von Chartres? Viele weitere Fragen tauchen auf: Woher kamen die enormen finanziellen Ressourcen für dieses Großprojekt? Wer waren die Bauleute, die Steinmetzmeister, Maurer und Bleiglaskünstler? Wie ist die geheimnisvolle Ikonografie der Portale und Fenster aus dem 13. Jahrhundert zu deuten, die Chartres zu einem einzigartigen Monument machen? Welche Bedeutung hat das Labyrinth? Und was verbirgt sich in der Krypta? Tobias Daniel Wabbel begibt sich auf eine spannende Spurensuche, um das Geheimnis der Templerkathedrale zu ergründen. Seine These, dass die Kathedrale von Chartres ein Geheimnis birgt, stützt er auf zahlreiche Quellen, Fotos und neue historische Entdeckungen..
    Online:
    30.11.2011
    ISBN:
    978-3-579-06567-0
    Verkaufspreis:
    19,99 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Kirchenpädagogik

    Kirchen öffnen, entdecken und verstehen. Ein Arbeitsbuch. Mit einer kunstgeschichtlichen Übersicht von Martina Sünder-Gaß
    Autor(en):
    Birgit Neumann-Becker; Antje Rösener
    Verlag:
    Gütersloher Verlagshaus
    Auflage:
    4. Auflage
    Seiten:
    188
    Zusammenfassung
    - Konkrete Hilfestellungen für eine zeitgemäße Nutzung der Kirchen - Mit einem Geleitwort von Bischof Axel Noack. Kirchenräume locken europaweit immer mehr Menschen an. In vielen Gemeinden wird überlegt, die Kirchen zu öffnen, um die Menschen dort über attraktive Angebote mit der christlichen Botschaft in Kontakt zu bringen. Dieses praktisch orientierte Arbeitsbuch bietet Haupt- und Ehrenamtlichen aus den Gemeinden eine umfassende Einführung in die Möglichkeiten kirchenpädagogischen Arbeitens vor Ort an. An Hand zahlreicher Praxisbeispiele werden neue Modelle von Kirchenführungen vorgestellt (wie z.B. symbolorientierte oder spirituelle Kirchenführungen), die insbesondere die Zielgruppe der Erwachsenen und Kirchenfernen im Blick haben. Darüber hinaus wirbt der Band dafür, die bislang noch weitgehend ungenutzten Potentiale geöffneter Kirchen auszuschöpfen. Er gibt engagierten Gemeindeleitungen konkrete Hilfestellungen für eine zeitgemäße Nutzung ihrer Kirchen: von der Konzeptentwicklung über Module von Führungen bis hin zu Hinweisen zur Gestaltung und Einrichtung der Räume. In einem ausführlichen Anhang erläutert die Kunsthistorikerin Dr. Martina Gaß verständlich und mit vielen Abbildungen die wichtigsten kunsthistorischen Themen, Richtungen und Stile, über die kirchenpädagogisch aktive Personen informiert sein müssen. Das Buch setzt einen weiteren Akzent dadurch, dass es den unterschiedlichen Kontexten der Kirchen in Ost- und Westdeutschland Rechnung trägt. Auf diese Weise gewährt es einen wertvollen Einblick in die aktuellen Fragestellungen der kirchenpädagogischen Aktivitäten in beiden Teilen Deutschlands.
    Online:
    30.11.2011
    ISBN:
    978-3-579-03266-5
    Verkaufspreis:
    19,95 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Kirchen, Klöster, Kapellen in der Region Hannover

    Herausgeber:
    Region Hannover/Ev.-luth. Sprengel Hannover
    Verlag:
    Lutherisches Verlagshaus
    Seiten:
    320
    Zusammenfassung
    Ein Bildband, der ausgewählte Kirchen, Klöster und Kapellen in Hannover und im Umland in einer Reise durch die Epochen vorstellt: Von der Marktkirche zur Christuskirche bis hin zur EXPO-Kirche auf dem Kronsberg... Jede Kirche, jedes Kloster, jede Kapelle hat eine eigene Geschichte. Die Gebäude sind gleichsam kulturgeschichtliche Zeugen", in denen sich Glaube, Erfahrungen und Hoffnungen der Menschen aus Hannover und Umgebung bündeln.
    Online:
    16.02.2011
    ISBN:
    978-3-7859-0924-9
    Verkaufspreis:
    19,90 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
Inhalt abgleichen