Alle Inhalte getagged mit Geschichte

  • Kirche in der NS-Volksgemeinschaft

    Selbstbehauptung, Anpassung und Selbstaufgabe
    Autor(en):
    Peter Schyga
    Herausgeber:
    Helmut Liersch im Auftrag des Propsteivorstandes Goslar
    Verlag:
    Lutherisches Verlagshaus GmbH, Hannover
    Seiten:
    372
    Zusammenfassung
    Die ev.-luth. Gemeinden in Goslar, der Reichsbauernstadt des Nationalsozialismus Hrsg. von Helmut Liersch im Auftrag des Propsteivorstandes Goslar Kirchlicher Widerstand im Nationalsozialismus - ein aktuelles Thema, das immer wieder für heftige Auseinandersetzungen in den Medien und der Öffentlichkeit sorgt. Am Beispiel der "Reichsbauernstadt" Goslar, einem zentralen Ort der Produktion und Inszenierung von Blut-, Boden- und Rasseideologie des NS-Regimes, beschreibt der Historiker Peter Schyga, welche Spielräume es trotz massiver Überwachung und drohender Repressalien gab, wenn Kirche und die in ihr Tätigen bereit waren, dem biblischen Gebot der Treue zu Gott zu folgen. Der Autor ist ausgewiesener Kenner von Zeitgeschichte der Region. Anhand zahlreicher spannender Zeugnisse aus Presse und Briefen, Zeitzeugeberichten und Protokollen vollzieht er die Bemühungen der Nationalsozialisten nach, ihre eigene Ideologie zur Religion zu erheben. Gleichzeitig belegt er aber auch, welche Möglichkeiten der Verweigerung jedem Einzelnen offen standen und teilweise auch genutzt worden sind. Peter Schygas Untersuchung weist dabei weit über Goslar hinaus und macht dieses Buch zu einer unverzichtbaren Quelle für alle diejenigen, die sich mit der Frage nach den Bedingungen und dem Risiko des Ringens um Menschenwürde in Zeiten totalitärer Herrschaft beschäftigen.
    Online:
    16.04.2014
    ISBN:
    978-3-7859-1011-5
    Verkaufspreis:
    29,90 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Jüdische Persönlichkeiten

    in Hannovers Geschichte
    Autor(en):
    Waldemar R. Röhrbein, Hugo Thielen
    Verlag:
    Lutherisches Verlagshaus GmbH
    Seiten:
    192
    Zusammenfassung
    Biografische Porträts von rund 100 jüdischen Persönlichkeiten zeigen Leben und Leistung auf. Zahlreiche Unternehmen gehen auf jüdische Gründungen zurück. Industrieller Aufschwung und liberale Gesetzgebung boten dafür im 19. Jahrhundert günstige Rahmenbedingungen. Die Verbundenheit zur Heimatstadt Hannover war eng., aber nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten begann die Ausgrenzung. In Hannover erinnern heute Straßennamen an die Persönlichkeiten. Wir begeben uns auf Spurensuche u. a. von Hannah Arendt, Leffmann Behrens, Samuel Freund, Theodor Lessing, Olga Polna, Siegmund Seligmann. Für geschichtlich interessierte Leserinnen und Leser.
    Online:
    15.04.2014
    ISBN:
    978-3-7859-1163-1
    Verkaufspreis:
    19,90 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Streit um die Wahrheit

    Kirchengeschichtsschreibung und Theologie
    Herausgeber:
    Stefanie Frost, / Ute Mennecke / Jorg Christian Salzmann
    Verlag:
    Edition Ruprecht
    Auflage:
    1
    Seiten:
    314
    Zusammenfassung
    Die viel diskutierte Frage nach dem Verhältnis von Kirchengeschichte und Profangeschichte sowie nach dem Verhältnis von Kirchengeschichte und Theologie geht dieser Sammelband mit konkreten Forschungsbeiträgen aus der Kirchengeschichte, aber auch aus anderen Fachgebieten an. Der Bogen ist weit gespannt – vom Geschichtswerk des Evangelisten Lukas bis zu Aspekten der Forschung und Themen der Gegenwart. Bei aller Differenzierung und Reflexion der eigenen Relativität bleiben doch der Streit um die Wahrheit und die Stellungnahme dazu theologische Aufgaben der Kirchengeschichtsschreibung. Aus dem Inhalt I. Kirchengeschichtsschreibung und Theologie »Damit du den sichern Grund der Lehre erfahrest« – zur Geschichtsschreibung des Evangelisten Lukas Zu den Proömien der spätantiken Kirchengeschichten »… Weil die sich so prächtig streiten«: Zur Frage der Legitimierung kirchlichen Entscheidens Semler – Pelagius – Augustin. Eine Episode aus der Frühzeit der kritischen Dogmengeschichtsschreibung II. Theologisches Urteilen im Gespräch mit der Geschichte Augustins Umgang mit seiner manichäischen Vergangenheit Ictus condendi. Zu einer augustinischen Metapher Die Vergebung, die Nachsicht und Gottes Vergebung III. Theologisches Fragen in kirchengeschichtlicher Forschung Discourses of Gender in Culture, History and Theology: Sexual Shame and Concupiscence Die sieben Todsünden: Zur Aktualität eines evangelischen Unthemas »Ich kan nicht anderst, hie stehe ich, Got helff mir, Amen«. Der Streit um die Authentizität des Wormser Lutherdiktums William Perkins und die Anfänge der protestantischen Gewissenskasuistik IV. Konzeptionen theologischer Kirchengeschichtsschreibung heute Was schreiben Kirchengeschichtler, wenn sie Kirchengeschichte schreiben? Ein Gespräch mit drei Generationen Göttinger Patristik
    Online:
    20.02.2014
    ISBN:
    978-3-8469-0165-6
    Verkaufspreis:
    39,90 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Blätterkatalog für eigene Webseite
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Volksmission

    zwischen Volkskirche und Republik
    Autor(en):
    Dirk Riesener
    Verlag:
    Lutherisches Verlagshaus
    Seiten:
    664
    Zusammenfassung
    Im Jahr 2012 hat das Haus kirchlicher Dienste 75 Jahre wechselvolle Geschichte hinter sich. Am 25. September 1937 unter dem Namen "Amt für Gemeindedienst" (AfG) der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers gegründet, gibt es im heutigen "Haus kirchlicher Dienste" eine Vielzahl von Werken und Einrichtungen, die den Kirchengemeinden und Kirchenkreisen spezifische Dienste anbieten. Eine Auswahl der Tätigkeitsfelder: Altenarbeit, Friedensarbeit, Kindergottesdienst, Männerarbeit, Weltgebetstag lässt erahnen, wie vielschichtig das Angebot ist und unter welcher Herausforderung und Verantwortung ein "volksmissionarischer Auftrag" umgesetzt werden kann.
    Online:
    25.11.2013
    ISBN:
    978-3-7859-1080-1
    Verkaufspreis:
    29,90 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Eigenständig und kooperativ - Evangelisch in Niedersachsen

    40 Jahre Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen
    Herausgeber:
    Friedrich Weber, Hans Otte im Auftrag des Rates der Konföderation
    Verlag:
    Lutherisches Verlagshaus
    Auflage:
    1
    Seiten:
    208
    Zusammenfassung
    1971 schlossen sich die evangelischen Landeskirchen in Niedersachsen zu einer Konföderation zusammen. Die Veröffentlichung erinnert und vergegenwärtigt diese nun 40 Jahre währende erfolgreiche Zusammenarbeit. Sie beschreibt die Arbeitsfelder der Konföderation in ihrem gesellschaftspolitischen und kirchlichen Zusammenhang, bietet Skizzen der Trägerkirchen und dokumentiert grundlegende Texte für die Arbeit der Konföderation. Der Band bietet damit eine verlässliche Grundlage für die Diskussion über die Zukunft der Konföderation.
    Online:
    20.11.2013
    ISBN:
    9783785910672
    Verkaufspreis:
    29,95 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Staatskirchenrechtliche Wechselwirkungen

    der Bekenntnisfrage im Konfessionellen Zeitalter und der Beziehungen zwischen Staat und Kirche zur Zeit des Kulturkampfes im Vergleich zu deren aktuellen Bezügen
    Autor(en):
    Rainer Rausch
    Verlag:
    Lutherisches Verlagshaus
    Seiten:
    492
    Zusammenfassung
    Fundiert, wissenschaftlich exzellent und in gut lesbarer Form bietet das Buch einen Überblick über das wechselvolle Verhältnis von Staat und Kirche in den Bereichen des Rechts, der Theologie und der Geschichte.
    Online:
    20.11.2013
    ISBN:
    9783785910788
    Verkaufspreis:
    40,10 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Die christliche Liebesthätigkeit Band 2, Teil II

    "Die christliche Liebesthätigkeit im Mittelalter
    Autor(en):
    Gehrhard Uhlhorn
    Herausgeber:
    Inge Mager
    Verlag:
    Lutherisches Verlagshaus
    Seiten:
    548
    Online:
    20.11.2013
    ISBN:
    9783785910740
    Verkaufspreis:
    49,95 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Die Stalingrad-Madonna

    Das Werk Kurt Reubers als Dokument der Menschlichkeit
    Herausgeber:
    Martin Kruse (Hg.)
    Verlag:
    Lutherisches Verlagshaus Hannover
    Auflage:
    Vollständig überarbeitete, aktualisierte und erweiterte Neuauflage 2012
    Seiten:
    378
    Zusammenfassung
    Kurt Reuber, Pfarrer, Arzt und Künstler, hat im Angesicht von unermesslichem Leid zu Weihnachten 1942 ein Bild geschaffen, das in der Katastrophe von Stalingrad zum Trost für Menschen dort wurde. In dunkler und bedrängender Wirklichkeit findet hier der Glaube seinen Ausdruck. Das Bild wurde weltberühmt, der Künstler hingegen, 1944 im Alter von 38 Jahren in sowjetischer Gefangenschaft gestorben, blieb weitgehend unbekannt. Dieses Buch spürt der Wirkungsgeschichte des berühmten Bildes nach, nimmt dabei das Œuvre Kurt Reubers und sein kurzes Leben in den Blick.
    Online:
    04.12.2012
    ISBN:
    978-3-7859-1076-4
    Verkaufspreis:
    24,90 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Das Gerhard-Uhlhorn-Konvikt

    Eine Dokumentation der Geschichte des Göttinger Sprachen- und Studienkonvikts
    Autor(en):
    Andreas Ohlemacher
    Verlag:
    Edition Ruprecht
    Auflage:
    1
    Seiten:
    326
    Zusammenfassung
    Mit Beiträgen von Horst Hirschler, Eduard Lohse und Michael Wöller 1932 gegründet war das Göttinger Konvikt, ab 1952 Gerhard-Uhlhorn-Konvikt, eine feste Institution in der theologischen Ausbildung in Göttingen. Auf Grund der Aktenlage, von Interviews und Beiträgen ehemaliger Ephoren, Konviktsbewohner und Mitarbeiter zeichnet Ohlemacher die bewegte Geschichte des Hauses nach, das von den ersten Jahren im Nationalsozialismus über die Kriegs- und Nachkriegszeit bis zur Friedensbewegung, Wende und unmittelbareren Gegenwart ein Spiegel der deutschen Gesellschaft im Kleinen ist. Listen der Bewohner, Bediensteten und Veranstaltungen sowie Fotografien ergänzen diese erste vollständige Geschichte des Konvikts. Die Zeit nach dem Umzug aus dem Gründungsgebäude und der Zusammenlegung mit anderen Institutionen 1998 bis zur Schließung 2007 wird von OLKR Michael Wöller in einem Epilog dargestellt, der als verantwortlicher Dezernent das Konvikt betreute.
    Online:
    05.07.2012
    ISBN:
    978-3-7675-3087-4
    Verkaufspreis:
    29,90 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Jerusalem und der eine Gott

    Eine Religionsgeschichte
    Autor(en):
    Othmar Keel
    Verlag:
    Vandenhoeck & Ruprecht
    Auflage:
    1.
    Seiten:
    128
    Zusammenfassung
    Jerusalem war in seiner Geschichte immer schon Ziel der Menschen: Eroberer, Wallfahrer, Siedler oder Touristen zog es in die Geburtsstadt des Monotheismus. Der seit 50 Jahren wissenschaftlich tätige Othmar Keel skizziert in knappen Strichen, wie der israelitisch-jüdische Monotheismus bei seiner Entstehung viele Erfahrungen, Symbole und Erkenntnisse polytheistischer Religionen aufgenommen und in seine globale Vision integriert hat. Das zu zeigen verwendet Keel ebenso biblische wie außerbiblische Texte, archäologische wie neueste ikonographische Funde. Besonders letztere kommen in seiner Darstellung stark zum Zug und führen wiederholt zu überraschend neuen Einsichten.
    Online:
    24.11.2011
    ISBN:
    978-3-525-54010-7
    Verkaufspreis:
    19,95 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
Inhalt abgleichen