Alle Inhalte getagged mit Belletristik und Biografien

  • Reiz und Elend der cremefarbenen Couch

    Therapiegeschichte einer Essstörung
    Autor(en):
    Benja Thieme
    Verlag:
    Vandenhoeck & Ruprecht
    Auflage:
    1.
    Seiten:
    379
    Zusammenfassung
    Benja Thieme, Ende 40, ist eine starke Frau. Nach langem Leiden und gescheiterten Therapien befreit sie sich in mehr als 300 Stunden Psychoanalyse von ihrer Essstörung. Ihr Therapiebericht liest sich wie ein Roman und gibt intime Einblicke in die Behandlung ebenso wie in ihr Leben jenseits der Couch – vier Jahre, in denen sie einiges auf den Kopf stellt und zu einem stabilen inneren Gleichgewicht findet: mit einem neuen Partner, einem neuen Beruf und ohne die innere Stimme der »Artistin«, die ihr über Jahrzehnte hinweg einflüsterte, wie »dick« sie sei. Ein Buch, das betroffenen Frauen Mut macht, ihrer Störung auf den Grund zu gehen.
    Online:
    04.05.2011
    ISBN:
    978-3-525-40102-6
    Verkaufspreis:
    19,95 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Blätterkatalog für eigene Webseite
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Mir aber zerriss es das Herz

    Der stille Widerstand der Elisabth Schmitz
    Autor(en):
    Manfred Gailus
    Verlag:
    Vandenhoeck & Ruprecht
    Auflage:
    2.
    Seiten:
    320
    Zusammenfassung
    Diese Biographie erzählt das Leben der Elisabeth Schmitz, einer überaus mutigen Frau des christlichen Widerstands gegen die Nazibarbarei. Angela Merkel nannte Elisabeth Schmitz eine »Ausnahme von der Regel des Schweigens«. Zu ihrer Beerdigung 1977 kamen sieben Gäste. Elisabeth Schmitz, studierte Historikerin und Theologin, bis 1938 Studienrätin an einem Berliner Mädchengymnasium, war im Krieg in ihre Heimatstadt Hanau zurückgekehrt. Kaum jemand hier wusste, was diese Frau unter der Nazidiktatur in Berlin an Widerstand geleistet hatte. Sie selbst schwieg dazu. Erst als man 2004 in einem Kirchenkeller eine Aktentasche mit persönlichen Dokumenten fand, wurde bekannt, wie mutig sie in Wirklichkeit gewesen war. Die Geschichte ihres Lebens ist eine überfällige Entdeckung.
    Online:
    02.05.2011
    ISBN:
    978-3-525-55008-3
    Verkaufspreis:
    24,95 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Kreuzgang der Liebe

    Das Leben der Christina von Markyate
    Autor(en):
    Peter Dyckhoff
    Verlag:
    J. F. Steinkopf Verlag GmbH
    Zusammenfassung
    Christina von Markyate, Tochter einer angesehenen Adels­familie in England, flieht nach ihrer Zwangsheirat und begegnet dem Benediktiner-Abt Geoffrey de Gorham, der sie bei der Gründung eines Lepra-Hospitals unterstützt. Sie opfert sich für die unvorstellbar leidenden Menschen auf und kann nur durch ihre Liebe zu Abt Geoffrey die welt­lichen und geistigen Umbrüche der Zeit überstehen. Durch ihren starken Glauben und ihre Heilkräfte überwindet sie diabolische Machenschaften und wird über Englands Grenzen hinaus bekannt, sodass Staatsmänner und Bischöfe bei ihr Rat suchen.
    Online:
    15.04.2011
    ISBN:
    978-3-7984-0809-8
    Verkaufspreis:
    9,95 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Zu Gast in Amerika...

    Autor(en):
    Margot Käßmann
    Verlag:
    edition chrismon
    Seiten:
    176
    Zusammenfassung
    Margot Käßmann, die beliebte ehemalige hannoversche Bischöfin und Ratsvorsitzende der EKD, verbringt nach ihrem überraschenden Rücktritt vier Monate als Gastprofessorin in den USA. Nun präsentiert sie ein spannendes und sehr persönliches Reisetagebuch über diese Zeit. Mit den für die Autorin typischen Blickwinkeln. An der Emory-Universität in Atlanta, Georgia, fügt Margot Käßmann sich ein in ein buntes Leben auf dem Campus. Von hier aus reist sie nach San Diego, nach Dallas, in die Black Mountains und ins sagenumwobene Nashville, Tennessee. Sie trifft Jimmy Carter, staunt über den Dalai Lama, ist verwundert über die Bigotterie allgegenwärtiger Fernsehprediger, erfreut über die vielfältigen interreligiösen Begegnungen. Und immer wieder sind es engagierte, mutige Frauen, die sie faszinieren, die Unterdrückung und Traumata erlebt haben – und nicht resignieren, sondern nach vorne gehen. Margot Käßmann, geboren 1958, promovierte Theologin und ausgewiesene Ökumenikerin, von 1994 bis 1999 Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages. Danach elf Jahre Bischöfin der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, von Oktober 2009 bis Februar 2010 Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Seit Januar 2011 hat Margot Käßmann die Max-Imdahl-Gastprofessur der Ruhr-Universität Bochum inne.
    Online:
    12.04.2011
    ISBN:
    978-3-86921-062-9
    Verkaufspreis:
    16,90 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Oh, Gott!

    Autobiographische Einsichten
    Autor(en):
    Jörg Müller
    Verlag:
    J.F.Steinkopf Verlag
    Auflage:
    1. Auflage
    Seiten:
    120
    Zusammenfassung
    In dieser Autobiographie bringt Jörg Müller seine zahlreichen – oft spektakulären – Erlebnisse und Erkenntnisse auf den Punkt. Dabei hinterfragt er auch eigenes Denken und Tun. Es ist die Bilanz eines aktiven Lebens als Ordenspriester und ­the­rapeutischer Psychologe, als Refe­rent und Publizist, als Illusions­künstler und Schauspieler, der alle Fä­higkeiten einsetzt zur Vermittlung der biblischen Botschaft. Provo­kant, humorvoll und lebensnah.
    Online:
    11.04.2011
    ISBN:
    978-3-7984-0810-4
    Verkaufspreis:
    12,95 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Kreuzgang der Liebe

    Autor(en):
    Peter Dyckhoff
    Verlag:
    J.F.Steinkopf Verlag
    Auflage:
    1. Auflage
    Seiten:
    384
    Zusammenfassung
    Christina von Markyate, Tochter einer angesehenen Adels­familie in England, flieht nach ihrer Zwangsheirat und begegnet dem Benediktiner-Abt Geoffrey de Gorham, der sie bei der Gründung eines Lepra-Hospitals unterstützt. Sie opfert sich für die unvorstellbar leidenden Menschen auf und kann nur durch ihre Liebe zu Abt Geoffrey die welt­lichen und geistigen Umbrüche der Zeit überstehen. Durch ihren starken Glauben und ihre Heilkräfte überwindet sie diabolische Machenschaften und wird über Englands Grenzen hinaus bekannt, sodass Staatsmänner und Bischöfe bei ihr Rat suchen.
    Online:
    11.04.2011
    ISBN:
    978-3-7984-0809-8
    Verkaufspreis:
    9,95 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Ich will mein Leben tanzen

    Tagebuch der Theologiestudentin Meike Schneider, die den Kampf gegen Krebs verloren hat
    Autor(en):
    Meike Schneider
    Verlag:
    Medienverband der EKIR gGmbH Düsseldorf
    Auflage:
    1.
    Seiten:
    170
    Zusammenfassung
    Wie merkt man, dass man Leukämie hat? Meike Schneider ist 20. Sie fühlt sich schlapp und ist sehr blass um die Nase. Stress, lautet die Eigendiagnose kurz vor einer Prüfung. Schlafen, Tee und Paracetamol helfen nicht. Als sie beim Zähneputzen umkippt, holt die Mitbewohnerin den Notarzt. Im Krankenhaus wird klar: Es ist Leukämie. Warum gerade sie? Heißt das, andere hätten es mehr verdient? Die Theologiestudentin glaubt nicht, dass Gott die Menschen durch Leid erziehen will. Sie liebt diese Welt und das Leben, sie kämpft um dieses Leben. Aber nach anderthalb Jahren Chemotherapie bricht der Krebs erneut aus. Ein Knochmarkspender wird gefunden. Alles sieht gut aus. Kurz nach Weihnachten 2004 erneut ein Rückfall. Meike betet zu Gott und kämpft. Am 3. Februar 2005 stirbt sie. Pressestimmen Meikes Eltern, Anne und Nikolaus Schneider, bei der Buch-Vorstellung: "Sie hat geschrieben, um gelesen zu werden". Allerdings sei Meike davon ausgegangen, dass sie gesund werde und mit ihren Aufzeichnungen anderen Krebspatienten Mut machen könne. Leid und Trauer sind nicht alles, was bleibt. Meike habe in den letzten beiden Jahren sehr intensiv gelebt und sei trotz aller Schmerzen und Zweifel auch glücklich gewesen, resümierten ihre Eltern. Quelle: Rheinische Post "Mit dem Buch wollen wir zeigen, dass auch zwei Jahre Krankheit ein erfülltes Leben sind". Quelle: epd Mit einem Vorwort von José Carreras
    Online:
    28.03.2011
    ISBN:
    978-3-87645-158-9
    Verkaufspreis:
    18,80 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Familienbande

    Autor(en):
    Bernd Lohse
    Verlag:
    Friedrich Wittg Verlag GmbH
    Seiten:
    300
    Zusammenfassung
    In Norwegen machen drei Häftlinge - zwei Männer und eine Frau - mit dem Gefängnispastor eine Pilgerreise auf dem "Olavsweg": als Resozialisierungsmaßnahme, die zu ihrer Begnadigung führen soll. Doch es gibt Menschen, die verhindern wollen, dass die Gruppe ihr Ziel erreicht ...
    Online:
    25.02.2011
    ISBN:
    978-3-8048-4504-6
    Verkaufspreis:
    12,95 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Treibsand

    Autor(en):
    Christian Uecker
    Verlag:
    Friedrich Wittg Verlag GmbH
    Seiten:
    168
    Zusammenfassung
    Ort der Handlung ist die Nordseeinsel Amrum: Hier veranstaltet ein "Club der Poeten" die "Woche der Poesie". Doch die Amateur-Dichter schmieden mehr Intrigen als Reime: Bis einer von ihnen stirbt ...
    Online:
    25.02.2011
    ISBN:
    978-3-8048-4500-8
    Verkaufspreis:
    9,95 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
  • Die Arlauer Schleuse

    Autor(en):
    Gerd Henschen
    Verlag:
    Friedrich Wittg Verlag GmbH
    Seiten:
    72
    Zusammenfassung
    Ein ungeklärter Todesfall bringt die "Klebrumer Mission" ins Zwielicht. "Und die Schlange stieß aus ihrem Rachen Wasser aus wie einen Strom hinter dem Mann her, um ihn zu ersäufen." Ein Verweis auf dieses abgewandelte Bibelzitat steht auf einem Grabstein. Geht es dabei um einen lange zurückliegenden Mord in der Arlauer Schleuse an der Nordsee? Und war sein Vater daran beteiligt? Das fragt sich Karl Hemmschuh bei einem Treffen der Nachfahren früherer Missionare in "Klebrum". Der Tote war hier wegen seiner Toleranz anderen Religionen gegenüber unbeliebt. Also musste er weg. Aber wurde er deshalb ermordet? Und wurde die "Klebrumer Mission" wirklich zur antikommunistischen Waffe der USA im "Kalten Krieg"? Hemmschuhs Quellen jedenfalls lassen darauf schließen. Und dann gibt es noch ein Tonband...
    Online:
    25.02.2011
    ISBN:
    978-3-8048-4499-5
    Verkaufspreis:
    9,95 €
    Link auf diese Leseprobe
    Link mit Icon
    Kompletter Buchtipp für eigene Webseite
    QR Code
Inhalt abgleichen